Nuss-Hirseauflauf mit Sauerkirschen und Grappa

image_17e00a75-cd4e-4b9c-9dfb-25fbfd816519Zutaten:
2 Tassen Hirse
0.5 Tassen Amaranth
3 Tassen Nüsse
1 Glas Sauerkirschen
1.5 Tassen Sauerkirschsaft
40 Milliliter Grappa
3 Stück Eiweiss (geschlagen)
50 Zehe Zucker (je nach Geschmack)

Raffinierter Nachtisch

Zutaten für 6 Portionen:

2 Tassen Hirse
eine 1/2 Tasse Amaranth (aus Naturkostladen)
3 Tassen Nüsse (z.B. Walnüsse)
1 Glas Sauerkirschen (Schattenmorellen)
1 1/2 Tassen Sauerkirschsaft
40 ml Grappa
Eiweis von 4 Eier (geschlagen)
50 – 100 g Zucker (je nach Geschmack!)

Als Grappa empfehlen wir:
>> Rocche dei Manzoni, Grappa Chardonnay L’Angelica

Zubereitung

Hirse (wie Naturreis) garen, am besten im Schnellkochtopf mit
geschlossenem Einsatz – evtl. eine 1/2 Tasse Amaranth (aus Peru/Naturkostladen) zumischen – macht das ganze „nussiger“!

Nüsse fein gehackt oder gemahlen in der Pfanne ohne Fett leicht rösten. Das Glas Schattenmorellen und den Saft mit dem würzigen Grappa zugeben und alles gut vermischen (darf nicht zu flüssig werden, evtl. etwas weniger Saft zugeben).
Eiweis-Schnee (macht das Ganze noch flüssiger) und den Zucker darunterheben, bei 180 Grad im Ofen ca. 30 Minuten backen (bis es braun wird)!

Das Ganze ist dann fest und sollte sofort warm serviert werden.

Als Hauptmahlzeit oder raffinierter Nachtisch. Absolut problemlose Zubereitung!

Comments are closed